grünland-online
Bestandsanalyse und FutterqualitätBestimmungsschlüssel GräserDüngungWeidehaltungGrünlandverbesserungBehebung von WildschädenFutterkonservierungLAZBW Aulendorf

Nährstoffzufuhr

  • Die Nährstoffzufuhr setzt sich aus folgenden Fraktionen zusammen
  1. Mineralische Düngung

  2. Organische Düngung

  3. Bodenhilfsstoffe

  4. Kultursubstrate

  5. Pflanzenhilfsmittel

  6. Stickstoffbindung durch Leguminosen. Für die Berechnung der Phosphatzufuhr müssen die Leguminosen selbstverständlich nicht berücksichtigt werden.

  • Von der Gesamtsumme des zugeführten Nährstoffe dürfen die genannten Verluste von 25% (für Grünland) und 15% (für Feldfutter) angerechnet werden.
  • Die Berechnung der aus organischen Düngemitteln zugeführten Nährstoffmengen müssen nach den Vorgaben des 8 Abs. 4 DüV die Nährstoffanfälle je Tierplatz nach Anlage 1 Tabelle 1 DüV herangezogen werden. Für die Stickstoffzufuhr werden die Lagerungs- und Ausbringungsverluste, wie in Tabelle 17 gezeigt, abgezogen. werden.