grünland-online
Bestandsanalyse und FutterqualitätBestimmungsschlüssel GräserDüngungWeidehaltungGrünlandverbesserungBehebung von WildschädenFutterkonservierungLAZBW Aulendorf

Rechtliche Rahmenbedingungen

 

    Die Düngung wird in Deutschland durch mehrere Verordnungen und Gesetze geregelt. Für die landwirtschaftliche Praxis in Baden-Württemberg sind die Regelungen aus Tabelle 29 in der jeweils gültigen Fassung von Bedeutung.


    Tabelle 29: übersicht über gesetzliche Dünge-Regelungen (Luib, 2017)
Düngeverordnung DüV Bundesrecht
Düngemittelverordnung DüMV Bundesrecht
Düngegesetz DüngG Bundesrecht
Verordnung über Anlagen zum Umgang
mit wassergefährdenden Stoffen
AwSV Bundesrecht
Wassergesetz WasserG Landesrecht
Merkblatt Gülle-Festmist-Jauche-
Silagesickersaft-Gärreste
JGS-Merkblatt Landesrecht
Schutzgebiets- und Ausgleichsverordnung SchALVO Landesrecht
Verordnung über das Inverkehrbringen
und Befördern von Wirtschaftsdünger
WDüngV Bundesrecht

Für die Anwendung von Düngemitteln sind in Baden-Württemberg v.a. die Dünge- verordnung, die Schutzgebiets- und Ausgleichsverordnung, das JGS-Merkblatt und das Wassergesetz relevant.

Diese werden im folgenden näher erläutert.